vertraute Welt

Hosensucht einmal anders

Momentan hat die Nählust mich wieder, nein eigentlich nähe ich ja bekanntlich generell gerne, nur halte ich meine Stoffkaufsucht gut in Zaum. Manchmal träume ich aber von einem Haus mit einem Bücherzimmer (erwähnte ich schon einmal) und daneben ein Stoffzimmer, voll mit den schönsten Stoffen *hachz*.

Aktuell nähe ich daher ein paar Hosen für die Mini und andere Kleinteile. Die To-Do-Liste ist extremst lang. Also hier noch einmal eine neue Frida von „Das Milchmonster“. Quasi eine Eisbärenhose, so irgendwie 🙂

2110-01

2110-02

Heute habe ich mir kurzentschlossen vorgenommen den Kids (also allen!) zu Weihnachten eine Patchworkdecke zu nähen. Ziemlich Utopisch, aber vielleicht ja doch machbar. Die Rückseite soll ein kuschliges Fleece bekommen, daher sollte es eigentlich nicht so schwer sein.

Morgen geht es wieder mit etwas Scrappigem weiter!

1 Kommentar zu “Hosensucht einmal anders

  1. hach… ich liebe ja selbstgenähte Sachen und nähe eigentlich auch total gerne, aber mir fehlt im Moment irgendwie die Zeit und Muse dazu…
    Aber das ist so schön individuell und irgendwie kann man immer ein bisschen stolz auf sich sein…

    Lg Marlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.