Kategorie: Das Leben

Project Life – Woche 8/2018

In einigen Tagen startet Week in the Life von und mit Ali Edwards. Mein Päckchen ist noch mit UPS unterwegs, aber ich freue mich schon sehr. Erst wollte ich den Termin eventuell verschieben, habe mich aber entschlossen doch genau diese Woche mitzumachen. Einfach des Spaßes wegen, aber auch weil so normale Alltagswochen doch auch mal etwas Würdigung bekommen sollten!?

Klar haben wir hier das Project Life, aber eine Woche sehr genau festhalten mit vielen Details ist ja immer noch einmal eine andere Sache.

Hier gibt es aber für Euch nun Woche 8 aus diesem Jahr. Eine schlichte schneereiche Woche ohne viel Aufwand. 

Weiterlesen

MOIN 2017 mit einer Strandtasche

Das neue Jahr ist schon ein paar Tage alt und war bei uns recht ruhig, da das alte mehr oder minder bescheiden endete. Unsere Mittlere lief durch eine Glastür, kam per RTW ins Spital und wurde unter Vollnarkose an den Armen wieder zusammengeflickt. Ein Schock den man keinesfalls benötigt und den ich auch nie wieder erleben möchte. Wir sind dankbar, dass Sie sich das Gesicht nicht zerschnitten hat und haben so ein paar ruhige Tage hinter uns, in dem auch das Bloggen einfach weggeschoben wurde. Es gibt halt Wichtigeres im Leben 😉 Ich hoffe ihr habt euer neues Jahr besser gestartet!

Natürlich habe ich zur Weihnachtszeit wieder beim Farbenmix-Adventskalender mitgemacht und die wundervolle Strandläufer-Tasche genäht. Ich meine allein bei dem Namen war schon alles klar. Ich fange das neue Jahr daher mal mit der ersten Version für unsere Große an und zeige Euch den ersten Strandläufer. Ich musste ihn mal kurz der Tochter für ein paar Fotos entwenden, er ist nämlich bereits im Einsatz… daher schaut er mittlerweile auch etwas gebraucht aus 😉 *sorry*

Weiterlesen

Adventskalender 2017

Dieses Jahr habe auch ich wieder kleine Päckchen gepackt und den Adventskalender für die 4 hergerichtet und gleichzeitig als Dekoelement genutzt. Fakt war „kein teurer Inhalt“. Ich finde es nimmt doch überhand bei Vielen und es ist doch nur der Kalender, der jeden Tag die Vorfreude auf den großen Tag halten soll. Natürlich ist es am Ende Jedem selbst überlassen. Ich würde mich da niemals bei Anderen einmischen. Hier jedenfalls nur liebevolle Kleinigkeiten in Form von Süßem und mal ein Pixibuch, veganer Miniduschgel/-creme, Lippenpflege und Minideo für den Großen. Alles Dinge, die eh benötigt werden 🙂

Weiterlesen

Hamburg meine Perle

Die einen lieben, die anderen hassen Hamburg.  Ich glaub ich bin die neutrale Schweiz. Ich finde Hamburg echt hübsch und es gibt wunderbare Ecken, aber es ist eben eine Großstadt und ich bin eher der „schön wenn ich am Strand allein mit den Kids turnen kann“-Mensch. Ohne Lärm, ohne Stau und ohne viele Menschen. Ein Spaziergang bei uns am Wasser erdet mich und ich liebe es den Wellen zu lauschen und einfach den Sand und das Wasser zu fühlen. Hamburg ist da eher wie Berlin. Es ist groß, es ist überragend und es ist eben auch laut. Es ist schön, aber wohnen wollte ich da niemals.Weiterlesen

mehr Zeit für Dinge, die einem wichtig sind

Da ist Sie wieder, die Motivation, die Muße, die Liebe, die Ideen, das Lächeln im Gesicht beim Stöbern in Scrapbooking- und Stoffläden. Mit geballter Ladung, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Meine Liebe zum Nähen und Papier ist kein Geheimnis, auch dass man bei mir mit Liebe selbstgemachte Dinge kaufen kann, ist kein Geheimnis. Ein süßes Babyset, ein Beanie für eine Schulfreundin, ein leuchtendes Kleid, ein Zwillingsset oder ein süßes Layout im Rahmen als Geschenk. All das sind Dinge, die ich voller Liebe tue. Genauso wie das Scrappen und Nähen für uns selbst. Und da war dann aber Stampin’ Up! und die Produkte. Und der Gedanke „Ja genau das ist es“.Weiterlesen