Kategorie: Minibooks

Geschenk zur Geburt

Im Nachbarhaus gabs Mädchennachwuchs und auch wenn es hier so gar nicht Mode ist, gibt es eine Kleinigkeit von uns. Ich freue mich immer mit bei Nachwuchs 😉

Es ist ein Kleidchen aus der Zwergenverpackung von Farbenmix geworden. Man kann es danach noch als Tunika nutzen (zumindest machen wir das so 😉 ). Dazu noch ein passendes Minibook in 6×6″ für die ersten Fotos (9x13cm).

kleid-minibook-giftAlles wunderbar verpackt und ein süßes Elefantchen drauf 😉 Das Papier und die Aufkleber habe ich von Casa di Falcone.

kleid-minibook-gift2

Minibook – Endlich 3

Meine Tussi (also natürlich die Kiga-Tussi) wurde von einer Freundin (S. das Mädchen von „Meinen Leuten“) zum Burzeltag eingeladen. Die Freude war groß denn Sie mag sie wirklich sehr 🙂 Also hieß es erst einmal mit der Mama teln wegen einem Geschenk. Ich verschenke bei sowas gerne Bücher & HABA-Spiele, doch leider musste ich feststellen, dass nur wenige Eltern sowas mögen. Die Plastik und „IchkaufjedenMüll“-Generation ist irgendwie etwas verbreiteter hier?! Naja jedenfalls eine Wellenlänge… Bücher gefragt, werden gerne angeschaut und vorgelesen, ein HABA-Spiel wäre auch nett. Also konnte ich voller Liebe den Einkauf starten. Dabei raus kam ein einfaches Mitbringspiel für erste Spielregeln etc. „Kleiner Fuchs ganz groß“ & eine handliche Version von „Die kleine Spinne Widerlich„. Ich fand die Auswahl wirklich schön und hoffe es kam gut an.

Dann natürlich die Frage nach der Karte. Ich gestehe ich bin kein Kartenmensch. Irgendwie hab ich es mit Karten nicht ganz so. Ich bekomme total gerne welche & sammel sie; aber meistens sind Karten die ich versende, gestaltete Fotokarten 😉 Also ein Minibook in 6×6“. Aber nicht als Karte sondern als Minibook über die Geburtstagsparty. Das fand ich eine sinnvollere und alternativ schönere Idee. Die Fotos müssen in 9x13cm einfach nur noch eingeklebt werden, ev. Text hinzugefügt werden. FERTIG.

Fotos vom Minibook

Credtis: kraft cardstock, nummer stamp by Elle’s Studio , washi tape u.a. „Film ab“; clear stamps 31 Wintertage by Scrapperin

Liebevoll verpackt, mit einem extra Bild vom großen Bruder (samt Einhorn & Wünschen) der Eingeladenen, schnell gehäkeltes Geschenkband. FERTIG!! Das eingeladene Kind ist happy.

birthday-minibook-verpackt

Vorschau Download

Leser von früher kennen noch die dt. Overlays, die ich *puh 2009? oder wars doch sch0n 2010?* designt hatte, weil man A: nur mit Kreditkarte im DDStore Ali Edwards Sachen kaufen konnte und B: ich einfach lieber deutsche Minibooks scrappe. Das hat vor allem den Hintergrund, dass die Kids auch gerne alles anschauen und die Omas können auch kein Englisch. Außerdem ist es nun mal meine Muttersprache….
Lange Rede… ich hab die Overlays für 2012 angepasst und werde sie noch diese Woche als Download zur Verfügung stellen 😉 Und sicher wird das ein oder andere PL-Stück sein Weg als Download finden 😉 (Die Wort- und Namensalben werde ich nicht mehr hochladen/anbieten/erstellen!)

December Daily Rohling

Die letzten Tage habe ich immer mal wieder etwas an meinem Grundgerüst gearbeitet. Ich erarbeite nicht alle Seiten komplett, immerhin weiß ich ja auch nicht was ich für Fotos schieße und möchte stets genug Möglichkeiten offen haben. Aber es gibt immer eine Kleinigkeit pro Tag und im Dezember wird es sich von alleine füllen.

Ich nutze großteils die Hüllen von Simple Stories (6×8″), allerdings habe ich festgestellt, dass 3×4″ und 6×4″ nicht immer durchgängig die gleichen Größen haben. Bei einigen Hüllen wären 3×4″ Journaling Cards versunken, daher habe ich die Karten der Hülle stets angepasst, so dass alle etwas unterschiedlich groß sind. So ist es mir lieber 😉 Zwischendurch gibt es ein paar Seiten 6×8″ zum einheften. So gibt es genug Möglichkeiten immer mal etwas unterzubringen. Die Farblinie grau-rot-grün-schwarz mit der 31 Wintertage-Kollektion zieht sich durchs ganze Album. Dieses Jahr wollte ich eine durchgängige Linie um das Augenmerk auf den Fotos zu haben. Die Kids bekommen noch Umschläge eingeheftet, um kleine Kunstwerke aufzubewahren 😉 Da sag ich natürlich nie nein und sie lieben es!

Wie bei den meisten Minis habe ich auch normales Papier verarbeitet. In meinem Fall DIN A5 Karteikarten in kariert und blanko. Sie eignen sich für die Verarbeitung einfach hervorragend und sind spottbillig. (Das Pack kostet noch keine 3€)
Somit habe ich eine schöne Grundbasis und die Weihnachtszeit kann kommen. Aber nun zu den Bildern…


Supplies:
Papers & Stamps “31 Wintertage” by Scrapperin , Number It Stamps by Elle´s Studio, Washi Tape Film ab by Scrapbook-Werkstatt, Reh – old Rubons by Basic Grey, Sn@p-Album by Simple Stories, Roller Date Stamps

December Daily 2012 – Cover

Kaum waren die 31 Wintertags-Papiere ( neue und erste Serie von Scrapperin ) da, mussten sie auch schon angeschnitten werden. Mit der Feststellung theoretisch bräuchte ich noch welche um das Daily damit zu  befüllen. Das Grundgerüst hatten wir nun schon mit dem Sn@palbum (in meinem Fall in rot). Also ausmessen, ran an die Schere und damit an das Cover. Resteverwertung bis zum letzten Ende heißt das grundlegende Motto, d.h. den Papiernamen „31 Wintertage“ am Rand kann man wunderbar nutzen und einbeziehen . Etwas schieben, stempeln, schneiden & murmeln und am Ende hat man ein Cover was einem selbst und dem Held gefällt.

Supplies: Papers & Stamps „31 Wintertage“ by Scrapperin , Number It Stamps by Elle´s Studio, Washi Tape Film ab by Scrapbook-Werkstatt, Reh –  old Rubons by Basic Grey, Sn@p-Album by Simple Stories, Roller Date Stamps