Kategorie: Sewing

MOIN 2017 mit einer Strandtasche

Das neue Jahr ist schon ein paar Tage alt und war bei uns recht ruhig, da das alte mehr oder minder bescheiden endete. Unsere Mittlere lief durch eine Glastür, kam per RTW ins Spital und wurde unter Vollnarkose an den Armen wieder zusammengeflickt. Ein Schock den man keinesfalls benötigt und den ich auch nie wieder erleben möchte. Wir sind dankbar, dass Sie sich das Gesicht nicht zerschnitten hat und haben so ein paar ruhige Tage hinter uns, in dem auch das Bloggen einfach weggeschoben wurde. Es gibt halt Wichtigeres im Leben 😉 Ich hoffe ihr habt euer neues Jahr besser gestartet!

Natürlich habe ich zur Weihnachtszeit wieder beim Farbenmix-Adventskalender mitgemacht und die wundervolle Strandläufer-Tasche genäht. Ich meine allein bei dem Namen war schon alles klar. Ich fange das neue Jahr daher mal mit der ersten Version für unsere Große an und zeige Euch den ersten Strandläufer. Ich musste ihn mal kurz der Tochter für ein paar Fotos entwenden, er ist nämlich bereits im Einsatz… daher schaut er mittlerweile auch etwas gebraucht aus 😉 *sorry*

Weiterlesen

Smillas Seebären-Album

Es war einmal eine Stickdatei (erhältlich bei Kunterbunt-Design), die wurde in unserem Hause direkt ins Herz geschlossen, besonders von der kleinsten Hausbewohnerin, aber auch von mir. Es handelte sich um einen zuckersüßen Seebären von Sandra (Treebird). Seitdem gibt es noch viel mehr „Süßigkeiten“ von ihr und sogar Stoffe (bei Alles für Selbermacher ❤ ). Einen Stoff zum Pullover vernähen ist jedoch schon etwas vergänglich. Und ich weiß nicht wie langlebig dieser Stoff am Ende wäre um nach dem Tragen erst ein Minibook  daraus zu gestalten. Da ich den Stoff aber total mag, möchte ich auch kein Experiment machen 😉 Was macht man also mit einem Streichelstöffchen, den man geschenkt bekommt (nochmal herzlichen Dank an Conny, die heute übrigens sogar Geburtstag feiert *happy Birthday und hab einen ganz tollen Tag*)?Weiterlesen

Einhornkacke mit Hexeninhalt

Oh komischer Titel? Nein, nein! Auf keinen Fall komisch, lediglich ein Insider. Ich verrate Euch aber was es mit „Einhornkacke“ auf sich hat. Ich glaube sogar, ich hab das damals schon mal erzählt auf Instagram. Vor langer Zeit bekam unsere Mittlere mal zu einem Geburtstag (ich glaub es war der 4. oder doch der 3.?) ein Spiel von Haba. Einhorn Glitzerglück – der Wolkenschatz. Damals gab es noch nicht so viel mit Einhörnern und sie stand da voll drauf. Bei dem Spiel gibt es so kleine, pinke Glitzersteine, die man sammeln muss und die hießen bei uns „Einhornkacke“ und so hieß das Spiel auch nur so und nie anders 😉 Und da man auch mit neuem Einhornoutfit wunderbar Hexe spielen kann (die sind im Oktober nämlich total IN bei uns, genauso wie Bibi & Tina) kommt es zu diesem Titel. Alles klar soweit?Weiterlesen

Superhelden gehen immer

Da waren die Sommerferien schon wieder um und die Herbstferien schon fast wieder da. Ich habe Euch eigentlich total viel zu zeigen und fand einfach nicht die Zeit. Es gibt Layouts, das ein oder andere Mini und so etliches an Nähzeug, aber irgendwie schaffe ich es der Leichtigkeit wegen nur bei Instagram immer mal etwas zu zeigen. So ist das eben mit den Vorsätzen.
Heute zeige ich Euch aber mal wieder ein tolles neues Wunschset unserer Mini, die gar nicht mehr Mini ist. Sie steht total auf Superhelden. Zum einen weil es jetzt LEGO DC Super Hero Girls gibt (keine Schleichwerbung, wir sind einfach Lego und Marvel + DC Comic Fans) und zum anderen gibt es da eine ganz große Liebe zu einem Bär von Treeebird, den damit verbundenen Stickdateien und dem Meer. Ja das liebt sie wirklich unglaublich und ich glaube sie mag hier nicht mehr weg.Weiterlesen

Yeah noch ein Baby

Nein wir haben keinen Nachwuchs bekommen, wobei die Hormone bei so einer Größe ja schon schreien 😉 Aber der Lehrer vom Sohnemann hatte Geburtstag und da ich ja mittlerweile auch eigene Mode verkaufe (und wer weiß vielleicht gibt es ja doch mal noch einen maritimen Laden 😉 ) bot es sich an, dass die Klasse ein Babyset verschenkt. Immerhin ist der Lehrer auch klasse.Weiterlesen

„Was Schönes“ zum Gilde-Kindertanzball

Das große Mädchen kommt also nach Hause um kund zu tun „wir sollen was Schönes zum Tanz“ anziehen. Die Definition von „Schön“ liegt ja schon einmal im Auge des Betrachters. Aber für einen Tanzball werden Kleider für schön empfunden. Das große Tochterkind mag aber lieber Röcke, auch unproblematisch. Bevor ich also eine Feliz zugeschnitten hatte, kam der Ideenwechsel auf einen Falda Rock von Farbenmix und dazu ein Lina-Shirt von Ki-Ba-Doo. Ja das sollte passen und ist für Sie danach auch noch unproblematisch tragbar.

Weiterlesen