Schlagwort: Swafing

Happy Scrappy Friends November

hsfheader

Da ist er wieder der 12. im Monat und wir zeigen Euch heute wieder wundervolle Ideen bei den Happy Scrappy Friends Blogs. Das Thema gab mir endlich wieder neue Ideen zum scrappen zurück und so sind außerhalb von Project Life auch mal wieder Layouts und tatsächlich auch mein folgendes Werk entstanden.

Und weil es so gut heute passt, bin ich das erste mal bei RUMS dabei. Denn das Album ist ganz Allein mal für mich und wird nicht verschenkt oder dergleichen.

Diesen Monat geht es nämlich mal wieder um eine Materialchallenge rund um Sternchen und Glitzer. Während Letzteres nicht so meine große Liebe entfacht, ist dies bei Sternen ganz anders. Zu Sternen habe ich eine große Liebe durch das Nähen entwickelt und so wusste ich sofort wofür ich einen Stoffrest vom letzten Rock (mein geliebter Cordstaaars von Farbenmix/Swafing) nutzen möchte. Ein Minialbum muss endlich mal wieder her. Ein Mini für Fotos vom Drachenfliegen in 2015. Ziemlich perfekt für Sterne und Glitzer.
Das Album… die Größe von 6×6″ stand direkt fest, denn mehr gab der Stoffrest nicht her und ich empfinde dies nach wie vor als perfekte Minialbengröße. Aber wie binde ich das Teil?  Da lachte mich ein Stück Rest vom roten Gurtband an! Ja das sollte gehen. *ähm also vermutlich, irgendwie, na das wird schon….*

Cover- und Rückseite bestehen aus 2 Pappstücken etwas größer als 6″. Für die leichte Polsterung dient ausnahmsweise kein Volumenvlies sondern ein Rest Kuschelfleece! Dann sind die Pappstücke  ganz normal mit Stoff bezogen und vernäht.

Die Cover- und Rückseite sind durch das zweilagige Gurtband verbunden. Auf die innere Gurtbandseite sind die einzelnen weißen Seiten genäht. Zur Stabilisation habe ich am Ende jedoch noch mittig eine Naht auf die doppellagigen Gurtbänder gesetzt. Da ich kein Freund von exakt geradlinigen Minialben bin, kann ich damit sogar gut leben. Beim nächsten mal werde ich die Idee aber sicher noch etwas verbessern. Gurtband und Papier zu vernähen kann ziemlich anstrengend werden. Beides will nicht aufgeben: Eines will reißen und das Andere ist störrisch…

Hat man dieses Konstrukt erst einmal fertig, kann man das Gurtband an die Cover- und Rückseite festnähen. Sicherlich könnte man dies auch vorher, aber dann bekomme ich aufgrund der Spannweite Probleme bei meiner Nähmaschine und Papier lässt sich nicht so easy rund biegen wie Stoff.

Außerdem fand auch noch eine Lasche zum Verschließen per Kamsnap (die von PRYM – definitiv die Besten und die neue Zange davon ist auch wesentlich besser als meine alte Kamsnapzange!) Platz an der Rückseite.

Hat man das geschafft,müssen die Innenseiten von Cover- und Rückseite nur noch mit Papier verschönert werden und schon können wir mit der Innengestaltung des Albums beginnen.

Meine Innengestaltung ist durchgängig ähnlich aufgebaut. Der Mittelpunkt der Seite ist dabei das Foto von 10 x 10cm. Ich gebe zu mit dem Glitzer ist das so eine Sache. Denken wir uns einfach mal das gold beim Transparentpapier mit den Sternen glitzert?! Ursprünglich wollte ich tollen Glitzer verwenden, genaugenommen den WOW Glitter von American Crafts. Nur dieser sah das anders und wollte weder auf doppelseitigem Klebeband, noch Flüssigkleber, geschweige denn Versamark kleben bleiben und dann hatte ich die Nase ziemlich voll und alles voller Glitter 😉

Wie ihr ev. erkannt habt, ist das Konzept  ein Buchstabe, etwas Papier, Lieblingswebband, ein paar Sternchen und etwas Text. Eine Aufgabe, die auch bereits die Kleinen im Hause wunderbar erledigen können!

Am Ende habe ich für die nächsten Tage noch ein paar Blankoseiten zum Befüllen frei gelassen. Es finden sich hoffentlich noch ein paar schöne Tage voll Wind für die Drachen…

Alles in Allem mag ich das neue Mini sehr und ich habe die Lust und auch Ideen wiedergefunden.

Und damit habt ihr meinen Post überlebt, irgendwie ziemlich lang geworden. Aber vielleicht konnte ich Euch ja zu einem neuen Mini oder etwas Anderem mit Sternen inspirieren. Und nun ab mit Euch zu Elly.

Am Ende solltet ihr unbedingt noch einmal auf den Happy Friends Blog zurück, denn es gibt wie immer auch etwas Tolles zu gewinnen!

Bloghopreihenfolge:
Marjan
Nina
Sandra
Alexandra
Cathleen
Daphne
Dori
Elly
Elvan
Jana
Happy Scrappy Friends Blog

Helmut der Herzensbrecher

Wo fange  ich bloß an? Es war einmal… Nein im Ernst, ich mag die Stoffe von LilaLotta stets sehr und es gibt eigentlich nur selten den Fall, dass mir etwas gar nicht gefallen mag. Allein die Farbwahl lässt mein Herz stets höher springen und so war es auch mit Helmut gleich um mich geschehen. Als ich Helmut sah, dachte ich Mist, der ist genial aber für den Großen zu kindisch und für die Mädels????? Ich hatte wahrlich etwas bange, dass die Mädels plötzlich tussihaft posaunen „der ist für Jungs, der ist doch doof“. Aber dem war gar nicht so. Sie verliebten sich genauso schnell in Helmut und forderten Sets, Laternen (dazu ein anderes mal mehr..) und am Besten ALLES was geht. Das freute mich sehr und ich habe immer noch ein paar Teile zugeschnitten, die auf die Maschine warten. *Zeit und so.. ihr kennt das ja 😉 *

Das erste komplette Set ging an die Mini, denn die wächst wie Unkraut und benötigt ganz dringend warme Sachen! Ich wollte ein strahlendes Set im Helmut-Look  und ich find Sie darin *Eigenlob stinkt* total süß!

vertraute-weltde22092015a

Es ist ein Set aus der Farbenmix Zwergenverpackung Vol. 2 geworden. Eine Räuberhose aus Jeans, ein normales Frechdachs-Shirt im Stoffmix, eine Knotenmütze und natürlich ein passendes Halstuch ganz im Helmut-Design!

vertraute-weltde22092015b

Die Bündchen sind einheitlich in gelb gehalten. Lediglich das Hosenbündchen ist orange geworden, passend zu den orangenen und gelben Nähten!

vertraute-weltde22092015c

Das Fotografieren von Little Smi ist mittlerweile eher ein Kunststück, denn Sie bleibt nicht mehr sitzen und versucht ständig zu türmen. Ein Bilibo und Schleichpferd kann hier manchmal Wunder bewirken. Das kann man nämlich auch supertoll ANKAUEN!

vertraute-weltde22092015d

In den Klamotten klappt das Türmen auch supergut, denn die Schnitte aus den Zwergenverpackungen sind fantastisch für solch kleine Wirbelstürme.

vertraute-weltde22092015e

Zerrupfe ich Mama mal eben die Unterlage, da sind nämlich so tolle Karabiner dran. Ist ja auch ganz klar, denn so ein Sonnensegel wird irgendwo befestigt. Immer dieses Fotogeschummel bzw. die, die es verraten. *tztztz* Auf die kleine Decke passt die Dame nämlich nicht mehr 😉

vertraute-weltde22092015f

Die Bündchen lasse ich immer gerne etwas länger, denn ich mag das total an so kleinen Mäusen und so wachsen die Klamotten gleich noch viel länger mit.

vertraute-weltde22092015g

vertraute-weltde22092015h

Zum Set kamen dann noch diese beiden Frechdachs-Basics dazu. Kombiniert auch wieder mit gelbem Bündchen, aber eben auch rot-weißem Bündchen & roten Sternesweat. Also ein tolles Set für Mädchen!

Schnitte: Räuberhose + Frechdachs aus Zwergenverpackung Vol. 2; Knotenmütze und Halstuch
Stoffe: Swafing Sweat „Helmut“ und „Agent Pit“, Sterne Seat rot, Bündchen gelb & orange & rot-weiß-geringelt 

Demnächst zeige ich Euch dann noch ein paar mehr Helmut-Teilchen!

*flüster* Ich habe endlich den passenden Labelnamen für die Kids gefunden. Mittlerweile kommt die Große auch immer öfters heim „XY mag auch so eine Mütze“ etc.  und die vertraute-welt.de Labels fand ich irgendwie so *hmmm* Verrate ich Euch dann auch demnächst….*flüsterende*

Hitze schreit nach Sommeroutfit

Die wohl beste Erfindung neben Feuchttüchern ( die riechen nämlich nicht wie Omas Spucke *hüstel*) ist die Erfindung von Stoff, Nadel und Faden und heutzutage definitiv von Nähmaschinen und Overlocks. Die glühende Hitze lädt nicht wirklich zum Verweilen draußen ein, aber sie ruft nach NACKIG rumlaufen, oder möglichst wenig!Weiterlesen

Maritimes Sommerset mit RobRob

Während der Mann sich aktuell mehr oder minder schont (abgerissene Bänder), habe ich etwas mehr Zeit zum nähen und auch scrappen und da die Mini so schnell wächst, benötigt sie ständig neue Sachen. Momentan eben neue süße Sommersachen. Vor einiger Zeit habe ich ja ein paar Meter von dem tollen Robbenstoff von Farbenmix ergattert. Dazu rot-weiß geringelten Jersey von Lillestoff ergibt die perfekte sommerliche Kombi, zumindest für uns 😉Weiterlesen

Näh dir den Sommer

Wie das immer so ist, wachsen die Kinder viel zu schnell, so auch die kleine-große Dame im Haus, die plötzlich keine Shirts mehr hatte. Also das Schnittmuster „Sommerhirt“ von Lillesol & Pelle rausgesucht, Größe 122 ausgedruckt und zugeschnitten. Damit wir von den Shirts noch etwas länger was haben, habe ich bewusst nicht 116 gewählt.  So sind aus absoluten Lieblingsstoffen 9 schlichte Sommershirts geworden um fröhlich vor sich hinzuleuchten. Natürlich passen sie so auch zu Jeans, Röcken und was das Herz begehrt. Die Mini ist absolut glücklich mit ihren neuen Sommershirts und hat folgend den Auftrag für die Röcke erteilt.

Außerdem wurde ich nun schon öfters gefragt, ob ich nicht mal ein Shirt/Rock/Hose verkaufen kann. Das freut mich tatsächlich, wenn Leuten die Sachen der Kids gefallen, gerade in freier Wildbahn. Wer weiß was ich in der Zukunft dazu antworten werde…. Schauen wir mal und warten ab! Nun aber ein paar Bilder von den neuen Teilchen.

Notiz an mich selbst: Gebügelt sehen und sitzen die Shirts noch wesentlich besser! *muss ich wohl doch mal anfangen*

vertrautewelt0405d

vertrautewelt0405a

vertrautewelt0405b

vertrautewelt0405c

vertrautewelt0405e

vertrautewelt0405f

Schnittmuster: lillesol basics No.7 Sommershirt
Stoffe: Swafing Comic Party, Best Friend, Felize Creme, Farbenmix Special Stoff Robrob & Lillestoff Drachenhaut orange, Eulenquartett Stars rot  & der süße Apfelstoff von bygraziela

genähter Farbrausch

Jaja die Zeit, das Wetter, die Grippewelle, das Leben… Aber heute endlich mal wieder eine neue Kombi aus den wundervollen neuen Farbenmix-Stoffen von Swafing. Best Buddy & Best Friend sind Sweats & Jersey in zauberhaften Sommerfarben. Ich hatte mich direkt verliebt und wusste genau was ich so nähen werde. Den aktuellen Farbenmixfotowettbewerb rund um diesen Stoff sei Dank, dass ich endlich einen Beitrag verfasse! Dank der Erkenntnis „so nicht mehr“ werde ich nun auch endlich ein Hintergrundsystem bekommen für Fotoshootings mit den Kids. Aber so musste es heute nochmal auf alte Weise funktionieren 😉 Die Auswahl war schwer, denn irgendwas war immer 😉

vertrautewelt-2003a

Genäht habe ich zauberhafte Wohlfühlklamotten in bunt. Einmal Rosita mit einem Kuschelrock für die Große und einem passendem Beanie. Das gestrige Burzeltagskind bekam ein Geburtstagsoutfit aus einer Feli von rosarosa mit kurzen Armen, einem schlichten Longsleeve für drunter, dem gleichen Puppenoutfit und natürlich einem Beanie aus dem coolen Rand vom Sweat. Dieses Jahr ohne Zahl, weil sie Zahlen auf Shirts nicht mag! Ich werde aber noch was schönes in gelb oder rot Plottern 😉

vertrautewelt-2003d

vertrautewelt-2003e

Schnitte: Rosita, Feli, Puppenoutfit, Kuschelbasics,
Stoffe: Best Buddy & Best Friend, gelbes/rotes/pinkes Bündchen von Felinchens

Für das Mini habe ich einige Teile aus dem Kuschelbasic-Ebook genäht. Mit anderen Worten ihr werdet noch mehr die nächsten Tage sehen *hahahahahaha* Bei diesen Bildern trägt little Smi das gerade geschnittene Sweatshirt mit Kapuze und der Kuschelhose.

vertrautewelt-2003b

vertrautewelt-2003c

Schnitt: Kuschelbasics von Farbenmix

Bei den Klamotten habe ich beides in Größe 62/68 ohne Nahtzugabe zugeschnitten, da ich bei den anderen neuen Teilchen festgestellt habe, dass sie wirklich reichlich geschnitten sind für unsere Maus. Aber sie sind ganz zügig genäht, es sei denn man hat einen Krieg mit seiner Bernina (800DL), denn die wirft Schlingen auf der Unterseite. Dann wieder nicht, dann aus heiterem Himmel wieder, bei der nächsten Naht wieder nicht. Ich bin genervt und glaube mittlerweile es ist das Garn!

Und nun wünsche ich Euch noch einen wundervollen Abend und sende meinen Link und Foto bei Farbenmix ein. Drückt mir die Daumen 🙂